Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Have any Questions? +01 123 444 555

Kinderkrippe & Kinderhaus ab 2019

Wir wachsen weiter…

Nachdem die Montessori-Schule 2011 gegründet und in den Jahren danach erfolgreich etabliert werden konnte, ist es nun an der Zeit für uns, weitere Schritte zu setzen. Diese Schritte sind für uns als Einrichtung sehr groß, auch wenn sie für „sehr kleine Füße“ gedacht sind – ab September 2019 wird es unter dem neuen Dach „Das Montessorihaus Wörgl“ neben der Schule mit Primaria und Sekundaria auch eine Kinderkrippe für 1,5 bis 3-jährige und ein Kinderhaus für 3 bis 6-jährige geben. Sowohl Kinderkrippe als auch Kinderhaus werden gemäß den von unserem Dachverband ÖMG (Österr. Montessori-Gesellschaft) vorgegebenen Richtlinien geführt und auch räumlich geben wir unser Bestes, um für die kleinsten MitbürgerInnen die Rahmenbedingungen zu bieten, die sie für ihre Entwicklung brauchen.

Nachdem die heuer neu eingeführte Sekundarstufe gerade erst in den Erdkinderhof in Kundl umgesiedelt werden konnte, starten wir bereits im Jänner 2019 mit dem Um- und Ausbau der Räumlichkeiten im Stammhaus Angather Weg 14.

Faszination Lernen von 1-15

Damit verwirklichen wir alle Stufen der Montessoripädagogik, von 1,5 bis 15 Jahren, so wie es von der Gründerin, Maria Montessori, angedacht wurde. Die verschiedenen Teilbereiche Kinderkrippe, Kinderhaus, Primar- und Sekundarstufe arbeiten vernetzt und in ständigem Austausch zwischen SchülerInnen, LehrerInnen und nicht zuletzt dem Verein „Lernen fürs Leben“ mit einem engagierten Vorstand und auch den ambitionierten Eltern. Diese Weiterentwicklung unseres Erfolgskurses signalisieren wir auch optisch, in Form eines neuen Logos und dem Grundsatz: Das Montessorihaus Wörgl - Faszination Lernen von 1-15.

Was ist das Besondere an der Montessoripädagogik?

Der Unterschied zu anderen pädagogischen Konzepten liegt vielleicht darin, dass das Kind bzw. der Jugendliche individuell beobachtet und gefördert wird und dass sensible Phasen, die wissenschaftlich erforscht sind, zeitlich genutzt werden, dass aber weniger Beeinflussung und Anleitung durch die PädagogInnen erfolgt. Lernen geschieht ohne (Leistungs-) Druck und nahezu ohne Bewertung. Dadurch werden Kinder auch unabhängig vom Lob der Erwachsenen und erfahren sich selbst einzig und allein in der Aktion und in der Interaktion mit anderen. Die Motivation, etwas zu lernen, ist in jedem Menschen natürlich angelegt. In Einrichtungen, die nach Montessori arbeiten, wird diese „intrinsische“ Motivation, wie sie auch genannt wird, nicht gestört durch Leistungsdruck, Konkurrenzdenken und Bewertung von Kindern durch Erwachsene.

Auch ein Mentoringprogramm, wie es Universitäten vielfach nutzen, ist durch das gemeinsame Unterrichten verschiedener Altersstufen vorgesehen. Das jüngere Kind lernt vom Älteren oder auch mal umgekehrt. Gängige Vorurteile, dass man in Montessori-Einrichtungen nichts lerne(n) muss und somit auch nichts lernt, können nicht zuletzt durch zahlreiche erfolgreiche SchulabgängerInnen widerlegt werden. So haben weltweit erfolgreiche Menschen, wie z.B. Facebook-Gründer Mark Zuckerberg, Amazon-Gründer Jeff Bezos und auch die Google-Masterminds Larry Page und Sergej Brin in Montessori-Einrichtungen gelernt, ihr Leben zu meistern.

Gerade weil wir hier in Wörgl von Montessoripädagogik überzeugt sind und ihre positiven Auswirkungen täglich erleben dürfen, haben wir uns entschlossen, das Modell weiter auszubauen.

Die Kinderkrippe – erfolgreicher Start ins Lernen außerhalb der Familie

Die erste schrittweise Loslösung von den Eltern ist sowohl für das Kind als auch für die Eltern eine sensible Phase. In unserer Montessori-Kleinkindgemeinschaft bieten wir Kindern von 1,5 - 3 Jahren eine Umgebung in Geborgenheit, die auf die speziellen Bedürfnisse dieser Altersgruppe abgestimmt ist. Maria Montessori hat in ihren wissenschaftlichen Studien erfahren, dass der absorbierende Geist der Kinder in dieser Lebensphase alle Eindrücke aus der Umgebung wie ein Schwamm aufsaugt. Umso wichtiger ist es, für eine gut vorbereitete Umgebung zu sorgen, in der sich die Kinder wohl fühlen und Anregungen für ihre Entwicklung vorfinden. Spezielle Sinnesmaterialien sprechen die Kinder an und sind jederzeit (be-)greifbar, sodass sie unabhängig und selbständig in ihrem Tempo spielen, arbeiten und lernen können. Das Kind findet Montessori-Materialien vor, die seinem Entwicklungsstand entsprechen und kann sie nach spontanem Interesse und Tätigkeitsbedürfnis selbst wählen. Auf sensible Phasen für Ordnung, Sprache und Bewegung wird besonderes Augenmerk gelegt. Das Streben nach Selbständigkeit liegt in der Natur des Menschen und gerade Kinder dieser Altersgruppe wollen alles selbst ausprobieren und lernen über Handeln und Be-Greifen im wahrsten Sinne des Wortes. Übungen des täglichen Lebens werden in den Tagesablauf integriert und es werden den Kindern täglich Angebote für die persönliche Entwicklung geboten.

Selbständig sein dürfen im Montessorihaus

Im Kinderhaus für die 3-6-jährigen wird die Selbständigkeit des Kindes weiter gefördert und sensible Phasen durch aufmerksames Beobachten und Dokumentieren berücksichtigt und genutzt. In den sensiblen Phasen kann das Erlernen bestimmter Tätigkeiten freudvoll und mit Leichtigkeit erfolgen, während es zu einem späteren Zeitpunkt meist viel schwieriger ist. Zum Beispiel liegen die sensiblen Phasen für die ersten Schritte in Mathematik, Lesen und Schreiben in dieser Altersstufe und werden durch das Angebot spezieller Montessori-Materialien aufgegriffen. Das Kind hat die Freiheit in der Wahl der Arbeit und die Pädagoginnen und Pädagogen vertrauen dabei auf das Tun der Kinder. Sie bieten aber Hilfe zur Selbsthilfe an, wann immer es nötig ist. Die Montessori-Pädagogik bietet den Kindern die Umgebung und die Zeit, sich nach ihrem inneren Bauplan zu entwickeln, wodurch individuelles Lernen gefördert und unterstützt wird.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, Ihr Kind in einer Montessori-Einrichtung betreuen zu lassen, können Sie sich gerne über nachstehendes Formular voranmelden und wir werden Sie umgehend informieren, sobald der erste Informationsabend zu unserer neuen Kinderkrippe und Kinderhaus angesetzt wurde und das Aufnahmeverfahren startet.

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus.

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

+44 1234 567 890

Socials

Aenean vulputate eleifend tellus. Aenean leo ligula, porttitor eu.

Copyright © Montessori-Schule Wörgl